Herbst Mode 2017 - welche fünf Teile sollten Sie im Schrank haben

Cord und Samt erlebt seine Renaissance! Cord überzeugt im Style von knalligen Farben und legt damit das Image der Biederkeit ab. Der strukturelle Stoff ist ein Muss für die Herbst Mode 2017. Anzüge und weite Hosen aus diesem gerippten Material dominieren den Retrolook aus den Siebzigern. Mit einem Einzelteil, wie ein langer Rock, oder im Kompletcordlook, im klassischen Hosenanzug, welcher in gleicher Farbe und Struktur gehalten wurde, ist die modebewusste Frau genau im Stil der Zeit. Schnürdelsamt hält warm und selbst in einem aufregenden Minikleid ist es schön warm. Signalfarben Die Knallfarben Rot, sowie Grün und Blau sind neben Schwarz und Grau die Farben der Herbstsaison 2017. Kleider in diesen Signalfarben, kombiniert mit trendigen Stiefeln sind angesagte Looks. Leuchtende rote Töne sind unbestrittene Trendfarben. Diese Farbe wird mit Schwarz, Cremeweiß oder mit kräftigen Bordeauxtönen kombiniert. Rosa, die Farbe der vergangenen Jahre, ist auch noch nicht ganz wegzudenken. Sie lässt sich herrlich mit Schwarz, Grau oder Bordeaux zusammentragen. Modern ist die Farbe Silber Silber liegt voll im Trend und dominiert die Herbst Mode. Silberne Marlenehose, Bomberjacke oder Rock, getragen mit Jeans, Unistoff oder Leder sehen an trüben Herbsttagen erfrischend und à la mode aus. Metallic und Paletten sind mega angesagt und nicht nur für Festlichkeiten ein Muss. Daunenjacken Daunenjacken mit versetztem Reißverschluss sind Modetrend der Herbst Mode und auch für die Wintermode eines Must-haves. Im Trend liegen kurze, silberne Daunenjacken, Steppwesten und lange Daunenmäntel, gepaart mit Patches und in auffälligen Farben. Hauptsache bunt Vom Mantel bis zur Hose, ob zweifarbig oder bunt, Karos sind die Evergreens und zeigen sich in der Herbst Mode facettenreich und trendy.
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.